Sonntag, 30.10.2016

Marco Koch setzt seine Serie über 200m Brust fort

Weltcup-Finale: Koch mit achtem Sieg in Serie

Achter Start, achter Sieg: Schwimm-Weltmeister Marco Koch hat auch zum Abschluss des Kurzbahn-Weltcups seine Vormachtstellung über seine Paradestrecke 200 m Brust unterstrichen und beim Meeting in Hongkong einen ungefährdeten Erfolg gefeiert.

Der 26 Jahre alte Darmstädter setzte sich in 2:02,31 Minuten deutlich vor dem Japaner Ippei Watanabe (2:04,41) durch. Lagen-Spezialist Philip Heintz (Heidelberg) wurde auf seiner Nebenstrecke Fünfter (2:07,41)

In der laufenden Weltcup-Saison hatte Koch über seine Weltmeister-Strecke zuvor in Berlin, Moskau, Peking, Dubai, Doha, Singapur und Tokio gewonnen. Beim Auftaktmeeting in Chartres hatte er aus gesundheitlichen Gründen auf den Finalstart verzichtet.

Zum Abschluss am Sonntag musste sich Koch über 100 m Brust als Zweiter in 58,33 Sekunden dem Brasilianer Felipe Lima (57,32) geschlagen geben. Der Olympiasechste Heintz schaffte es über 200 m Lagen als Dritter (1:53,95) ebenfalls den Sprung auf das Podest. Der Essener Poul Zellmann kam am Samstag über 400 m Freistil auf Platz vier (3:45,30), am Sonntag schwamm er über die halbe Distanz auf den fünften Rang (1:48,15).

Alle Mehrsport-News

Das könnte Sie auch interessieren
Die Kurzbahn-EM findet 2019 in Glasgow statt

Kurzbahn-EM 2019 in Glasgow

Jenny Mensing hat ein Ausrufezeichen gesetzt

Mensing auf Platz vier der Weltrangliste

Michael Phelps äußert sich zur Dopingproblematik im Schwimmsport

Phelps zu Doping: Rest des Feldes war nie sauber


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.