Inge Dekker beendet ihre Schwimm-Karriere

Nach Krebserkrankung: Dekker hört auf

SID
Montag, 10.10.2016 | 23:22 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Die niederländische Schwimm-Olympiasiegerin Inge Dekker hat nach 15 Profijahren ihre Karriere beendet. Die 31-Jährige, bei der im Februar Gebärmutterkrebs diagnostiziert wurden war, hatte sich nach einer erfolgreichen Operation noch zu ihren vierten Olympischen Spielen gekämpft.

In Rio de Janeiro verpasste sie mit der Staffel über 4x100 m Freistil als Vierte allerdings ihre vierte Olympiamedaille.

2008 hatte Dekker mit der Oranje-Staffel in Peking Gold gewonnen, 2012 in London Silber und 2004 in Athen Bronze. Zudem feierte Dekker insgesamt zehn Titel bei Welt- und 19 bei Europameisterschaften.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung