Offiziell: Lochte zehn Monate suspendiert

SID
Donnerstag, 08.09.2016 | 20:11 Uhr
Ryan Lochtes Suspendierung ist nun offiziell
Advertisement
Premiership
Live
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
Live
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

US-Schwimmstar Ryan Lochte ist wegen seiner Lügengeschichte über einen angeblichen Raubüberfall bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für zehn Monate suspendiert worden.

Dies gaben das US-Olympiakomitee (USOC) und der amerikanische Schwimmverband USA Swimming am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung bekannt.

Demnach darf der 32 Jahre alte Lochte nicht bei der WM 2017 in Budapest starten und bekam zudem weitere Sanktionen auferlegt. So muss der sechsmalige Olympiasieger 20 Stunden gemeinnütziger Arbeit leisten, darf nicht am Empfang des Olympia-Teams im Weißen Haus teilnehmen, verliert während der Suspendierung die finanzielle Unterstützung des Verbandes und darf dessen Trainingsstätten nicht nutzen. Lochte hat dem Strafmaß bereits zugestimmt.

"Wenn Verstöße gegen den Verhaltenskodex auftreten, ist es unsere Pflicht, diesen mit Sanktionen zu begegnen, welche die Ernsthaftigkeit dieser Verstöße widerspiegeln", sagte Chuck Wielgus, Geschäftsführer von USA Swimming. Der Schwimm-Weltverband FINA nannte die Maßnahmen in einer Stellungnahme "verhältnismäßig, angemessen und ausreichend" und kündigte an, darüber hinaus keine Strafen mehr zu verhängen.

Lochte behauptete überfallen worden zu sein

Lochte und seine US-Teamkollegen Gunnar Bentz, Jack Conger und James Feigen, die jeweils bis Ende 2016 gesperrt wurden, hatten behauptet, mit vorgehaltener Waffe am Rande der Spiele in Brasilien überfallen worden zu sein. Dies entsprach nicht der Wahrheit. Die Amerikaner hatten an einer Tankstelle randaliert und später für den entstandenen Sachschaden bezahlen müssen.

Wegen der Lügengeschichte verlor der sechsmalige Olympiasieger Lochte sämtliche persönliche Sponsoren. Der Schwimmartikelhersteller Speedo, der Herrenausstatter Ralph Lauren und der Matratzenhersteller Airweave beendeten Ende August offiziell ihre Zusammenarbeit mit Lochte.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung