Eklat um Ryan Lochte bei TV-Show

Wegen Lochte: Demonstranten stürmen Show

Von SPOX
Dienstag, 13.09.2016 | 09:35 Uhr
Ryan Lochte gewann insgesamt sechsmal Gold bei Olympia
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der Fall Ryan Lochte erhitzt nicht nur in Brasilien die Gemüter. Auch in den USA sorgte seine Lügengeschichte für Empörung. Nun stürmten Demonstranten sogar eine TV-Show, in der der Schwimm-Star zu Gast war.

Just als Ryan Lochte für seine Darbietung in der TV-Show Dancing with the Stars bewertet werden sollte, stürmten zwei Männer mit Anti-Lochte-Shirts auf den Schwimmer zu. Dazu hörte man im Hintergrund mehrere Zuschauer "liar" (Lügner) und weitere Ausdrücke rufen.

Nach kurzer Zeit unterbrach der Moderator die Übertragung, die Sendung wurde mit einer Werbepause unterbrochen. Amerikanischen Medienberichten zufolge waren es zwei Demonstranten, die auf Lochte zustürmten. Anschließend wurden sie offenbar der Polizei übergeben.

Ryan Lochte hatte bei den Olympischen Spielen in Rio für einen Eklat gesorgt. Zusammen mit anderen Schwimmern randalierte er an einer Tankstelle und urinierte unter anderem gegen das Gebäude. Danach behauptete er allerdings, ausgeraubt worden zu sein. Der US-Schwimmverband schloss Lochte anschließend von allen Wettkämpfen bis 2017 aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung