Schwimmen

Manaudou wieder geschlagen

SID
Sonntag, 03.07.2016 | 22:57 Uhr
Florent Manaudou musste erstmals seit zwei Jahren eine Niederlage über 50m Freistil hinnehmen
© getty

Rund einen Monat vor Beginn der Sommerspiele in Rio de Janeiro hat Schwimm-Olympiasieger Florent Manaudou eine bittere Niederlage erlitten.

Der französische Superstar unterlag auf seiner Paradestrecke über 50 m Freistil erstmals seit zwei Jahren und musste sich bei den French Open in Vichy dem Ukrainer Andrii Goworow geschlagen geben.

"Wenn du zwei oder drei Jahre nicht verloren hast, ist das schon ganz schöner Mist", sagte Kurzbahn-Weltrekordler Manaudou. Das sei das erste Mal seit vier Jahren gewesen, dass er im Finale so schlecht geschwommen sei, ergänzte der 25 Jahre alte Welt- und Europameister.

Manaudou hatte gehofft, in Rio Doppel-Gold über die 50 und 100 m Freistil zu holen, die Qualifikation über die längere Strecke bei den französischen Meisterschaften jedoch verpasst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung