Schwimm-EM in London: Hausding und Klein gewinnen Gold

Hausding/Klein setzen Siegesserie fort

SID
Donnerstag, 12.05.2016 | 23:39 Uhr
Patrick Hausding und Sascha Klein konnten ihre Siegesserie fortsetzen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Rekordeuropameister Patrick Hausding hat mit seinem Synchronpartner Sascha Klein die EM-Siegesserie fortgesetzt und zum neunten Mal in Folge den Titel vom Turm gewonnen.

Die Weltmeister von 2013 setzten sich im EM-Finale von London mit 445,26 Punkten vor den Briten Tom Daley/Daniel Goodfellow und Alexander Gorschkowosow/Maxim Dolgow (Ukraine). Für den angeschlagenen Hausding war es die 27. EM-Medaille.

"Es ist fantastisch. Wir sind mit einer Goldmedaille bei einer Europameisterschaft in unsere Karriere gestartet und haben jetzt mit einer aufgehört. Das waren definitiv unsere letzten Europameisterschaften. Heute hätten wir aber auch mit Silber zufrieden sein müssen, das war ein echt harter und knapper Wettkampf", sagte Hausding, der mit Klein (Dresden) erstmals 2008 in Eindhoven EM-Gold im Synchronspringen vom Turm gewonnen hatte.

Hausding verpasst Einzelmedaille

Zuvor hatte der Berliner vom 3-m-Brett trotz einer beherzten Aufholjagd Edelmetall verpasst. Der 27-Jährige verpatzte seinen zweiten Sprung völlig, kämpfte sich danach aber mit 433,05 Punkten noch auf den fünften Platz vor. Dem Dresdner Martin Wolfram misslang der vierte Versuch, am Ende blieb nur Rang neun (384,50).

Hausding, der zum EM-Auftakt zusammen mit Maria Kurjo (Berlin) im Teamwettbewerb nur Platz sechs belegt hatte, plagen Schulter- und Knieprobleme. Gold vom 3-m-Brett gewann der Russe Jewgenij Kusnezow vor dem britischen WM-Dritten Jack Laugher und dem Ukrainer Ilja Kwascha.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung