Schwimm-EM: Synchron-Europameisterin Kurjo verpass medaille klar

Kurjo deutlich an Medaille vorbei

SID
Freitag, 13.05.2016 | 22:16 Uhr
Maria Kurjo hatte diese Woche schon überraschend eine Goldmedaille geholt
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Drei Tage nach ihrem überraschenden Synchron-Gold hat Maria Kurjo bei der Schwimm-EM in London eine weitere Medaille für die deutschen Wasserspringer deutlich verpasst.

Die 26-Jährige, am Dienstag mit ihrer Berliner Klubkollegin My Phan unerwartet Europameisterin, landete im Turm-Finale am Freitagabend mit 294,85 Punkten nur auf dem achten Platz. Zu Bronze fehlten Kurjo, die im vierten Durchgang patzte und von Rang vier zurückfiel, 30,20 Zähler.

Die 17-jährige Christina Wassen (Berlin), am Mittwoch mit Timo Barthel (Dresden) Vierte im Mixed-Wettbewerb vom 3-m-Brett, überzeugte dagegen und verbesserte sich nach misslungenem zweiten Sprung mit 310,75 Punkten noch auf Platz sechs. Gold gewann im Olympia-Schwimmstadion von 2012 Titelverteidigerin Julia Prokoptschuk (Ukraine) vor den Britinnen Tonia Couch und Georgia Ward.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung