Bei der Europameisterschaft

Bojer Zwölfte - Duett im Finale

SID
Dienstag, 10.05.2016 | 19:07 Uhr
Bojer belegte bei der EM Rang zwölf
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Synchronschwimmerin Marlene Bojer hat bei der EM in London in der Freien Kür im Solo-Finale den zwölften und letzten Platz belegt. Die Münchnerin kam im Schwimmstadion der Olympischen Spiele 2012 auf 78,7667 Punkte.

Gold ging erwartungsgemäß an die russische Rekordweltmeisterin Natalia Ischtschenko, die ihren zehnten EM-Titel gewann, vor Anna Woloschyna (Ukraine) und Linda Cerutti (Italien).

Ins Duett-Finale in der Freien Kür waren zuvor die Flensburgerinnen Inken und Wiebke Jeske mit 74,8667 Punkten als Elfte eingezogen.

Die Entscheidung um die Medaillen fällt am Mittwoch (17.30 Uhr). Die russischen Olympiasiegerinnen Ischtschenko und Swetlana Romaschina führten das Feld erwartungsgemäß deutlich vor der Ukraine und Italien an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung