Dienstag, 10.05.2016

Bei der Europameisterschaft

Bojer Zwölfte - Duett im Finale

Synchronschwimmerin Marlene Bojer hat bei der EM in London in der Freien Kür im Solo-Finale den zwölften und letzten Platz belegt. Die Münchnerin kam im Schwimmstadion der Olympischen Spiele 2012 auf 78,7667 Punkte.

Bojer belegte bei der EM Rang zwölf
© getty
Bojer belegte bei der EM Rang zwölf

Gold ging erwartungsgemäß an die russische Rekordweltmeisterin Natalia Ischtschenko, die ihren zehnten EM-Titel gewann, vor Anna Woloschyna (Ukraine) und Linda Cerutti (Italien).

Ins Duett-Finale in der Freien Kür waren zuvor die Flensburgerinnen Inken und Wiebke Jeske mit 74,8667 Punkten als Elfte eingezogen.

Die Entscheidung um die Medaillen fällt am Mittwoch (17.30 Uhr). Die russischen Olympiasiegerinnen Ischtschenko und Swetlana Romaschina führten das Feld erwartungsgemäß deutlich vor der Ukraine und Italien an.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Kurzbahn-EM findet 2019 in Glasgow statt

Kurzbahn-EM 2019 in Glasgow

Jenny Mensing hat ein Ausrufezeichen gesetzt

Mensing auf Platz vier der Weltrangliste

Michael Phelps äußert sich zur Dopingproblematik im Schwimmsport

Phelps zu Doping: Rest des Feldes war nie sauber


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.