Fünf DSV-Schwimmer mit WM-Norm

SID
Samstag, 06.06.2015 | 20:06 Uhr
Jenny Mensing blieb mit 2:10,43 unter der geforderten Zeit
© getty
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Fünf deutsche Beckenschwimmer haben die zweite Qualifikationshürde für die Weltmeisterschaften im russischen Kasan (24. Juli bis 9. August) genommen. Zum Auftakt der Mare-Nostrum-Tour im französischen Canet-en-Roussillon blieb Jenny Mensing (Wiesbaden) über 200 m Rücken in 2:10,43 Minuten ebenso unter der geforderten Zeit wie Sonnele Öztürk (2:12,60).

Öztürks Potsdamer Trainingspartner Carl Louis Schwarz schlug am Samstag über 50 m Rücken nach 25,47 Sekunden an. Über 400 m Lagen knackte Jacob Heidtmann (Hamburg) mit 4:17,38 Minuten die Norm, Alexandra Wenk (München) machte mit 59,04 Sekunden über 100 m Schmetterling das Quintett perfekt.

Um sich für den Saisonhöhepunkt zu qualifizieren, müssen die Beckenschwimmer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) die jeweiligen Normzeiten zweimal unterbieten und darüber hinaus bei den German Open in Essen Anfang Juli an den Start gehen. Erst dann ist ihnen das WM-Ticket sicher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung