Schwimm-DM

Biedermann holt Jubiläumssieg

SID
Samstag, 11.04.2015 | 16:31 Uhr
Paul Biedermann wurde 2009 Deutschlands Sportler des Jahres
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Schwimmstar Paul Biedermann hat bei der DM in Berlin einen Jubiläumssieg gefeiert. Der Weltrekordler gewann das Finale auf seiner Nebenstrecke über 100 m Freistil in 49,24 Sekunden und verbuchte damit den insgesamt 40. deutschen Meistertitel seiner Karriere.

Mit der Siegerzeit verfehlte Biedermann jedoch die WM-Norm, bereits im Vorlauf war der Doppelweltmeister von 2009 an der Richtzeit gescheitert. Als Mitglied des Eliteteams ist Biedermann jedoch für die WM gesetzt. Ob er dort allerdings über 100 m an den Start geht, ist fraglich.

Biedermann hatte extra auf einen Start auf seiner Weltrekordstrecke 400 m Freistil verzichtet, um sich ganz auf die 100 und 200 m zu konzentrieren. Von 400-m-Sieger Florian Vogel, der am Freitag in 3:46,53 Minuten auf Rang sechs der Weltrangliste geklettert war, ist Biedermann begeistert. Beide Staffelkollegen trainieren gelegentlich in Halle/Saale zusammen.

"Wie Bud Spencer und Terence Hill"

"Da habe ich schon gesehen: Der Junge hat absolut was drauf. Das hat er hier auch gezeigt", sagte Biedermann: "Es macht Spaß mit ihm. Er ist das komplette Gegenteil von mir." Der kraftvolle Biedermann und der technisch elegante Vogel seien wie "Bud Spencer und Terence Hill", findet Biedermanns Heimtrainer Frank Embacher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung