Sonntag, 01.02.2015

Euro Meet in Luxemburg

Biedermann siegt zweimal

Für Weltrekordler Paul Biedermann hat das WM-Jahr 2015 mit zwei Siegen begonnen. Einen Tag nach seinem Erfolg über 200 m Freistil kraulte der Hallenser beim Euro Meet in Luxemburg auch über die halbe Distanz in 50,03 Sekunden auf Rang eins. Gleich dreimal schlug Vize-Weltmeister Marco Koch als Erster an.

Paul Biedermann hat das Jahr 2015 mit zwei Siegen begonnen
© getty
Paul Biedermann hat das Jahr 2015 mit zwei Siegen begonnen

Für Schwimm-Weltrekordler Paul Biedermann hat das WM-Jahr 2015 mit zwei Siegen begonnen. Einen Tag nach seinem Erfolg über 200 m Freistil kraulte der Hallenser beim Euro Meet in Luxemburg auch über die halbe Distanz in 50,03 Sekunden auf Rang eins. Gleich dreimal schlug Vize-Weltmeister Marco Koch als Erster an. Der Darmstädter entschied mit seinem Sieg über 100 m (1:01,73 Minuten) am Sonntag alle Brustfinals für sich.

Es war insgesamt ein guter Saison-Auftakt für die deutschen Schwimmer im Großherzogtum mit zahlreichen Podestplätzen. So stellte die Berlinerin Sonnele Öztürk mit starken persönlichen Bestzeiten über 100 und 200 m Rücken gleich zwei Meeting-Rekorde auf. Laura Riedemann (Halle/Saale, 100 m Rücken), Carl Louis Schwarz (Potsdam, 50 m Rücken) sowie die Heidelberger Philip Heintz (200 m Lagen) und Nina Kost (100 m Freistil) steuerten weitere Siege bei.

Beim zeitgleich in Nizza stattfindenden Auftakt der neuen Golden-Tour-Serie schwamm am Sonntag einzig Hendrik Feldwehr oben aufs Podest. Über 50 m Brust schlug der Essener nach 28,13 Sekunden als Erster an. Vize-Europameister Christian Diener musste sich nach Siegen über 200 und 100 m Rücken über die Sprintdistanz mit 25,96 Sekunden deutlich dem Weltmeister Camille Lacourt aus Frankreich (24,89) geschlagen geben.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.