30 Schwimmer erfüllen halbe EM-Norm

SID
Sonntag, 04.05.2014 | 16:19 Uhr
Henning Lambertz hatte die EM-Qualifikation bewusst zweigeteilt
© getty
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Angeführt vom überragenden Biedermann erfüllten 100 Tage vor dem EM-Auftakt insgesamt 30 Athleten des DSV die halbe Norm für die kontinentalen Titelkämpfe. Für ein endgültiges Ticket müssen sie aber auch beim Überprüfungswettkampf in elf Wochen in Essen gewisse Zeiten und Plätze erschwimmen.

"Ich bin zufrieden", sagte Bundestrainer Henning Lambertz, auch wenn er sich von den Talenten mehr erwartet hatte. Die Etablierten hätten sich dagegen nach der WM-Enttäuschung "ohne Fehl und Tadel" präsentiert, allen voran Paul Biedermann: "Er hat eindrucksvoll gezeigt, wo er in Deutschland steht: ganz oben!"

Der Hallenser, der wegen eines verschleppten Infekts die komplette WM-Saison ausgelassen hatte, sicherte sich die Titel über 100 (48,31), 200 (1:46,25) und 400 m Freistil (3:47,89) und befreite sich von seinen Selbstzweifeln.

"Ich bin froh über das, was ich hier geschafft habe", sagte Biedermann: "Ich merke, wie mit jedem Rennen Last von mir abpurzelt." Die Pause habe er zur Selbstfindung genutzt: "Schwimmen ist immer noch das Wichtigste, aber nicht mehr alles."

Anpassung an die Weltspitze - nicht umgekehrt

Sein Triumph über 100 m in europäischer Saisonbestzeit ist das Resultat einer stärkeren Fokussierung auf die kurze Strecke nach dem Vorbild seiner internationalen Rivalen Michael Phelps und Yannick Agnel. "Ich muss mich an die Weltspitze anpassen, nicht umgekehrt", betonte Biedermann.

Der Olympia-Vierte Steffen Deibler nahm seine Niederlage gegen Biedermann im 100-m-Finale gelassen. "Ich freue mich, dass Paul so fit ist", sagte der Hamburger, der sich mit den Titeln über 50 und 100 m Schmetterling trösten konnte.

Ausrufezeichen konnten im Europa-Sportpark auch Brustschwimmer Hendrik Feldwehr mit seiner ersten 100-m-Zeit unter einer Minute seit dem Verbot der High-Tech-Anzüge sowie Dorothea Brandt (Essen) mit ihrem Vierfachsieg und deutschem Rekord über 50 m Brust setzen.

Lambertz mit Hintertür für Schwimmerinnen

Die 100-m-Freistilschwimmerinnen verpassten dagegen geschlossen die EM-Norm. Stand jetzt wird damit keine 4x100-m-Freistilstaffel der Frauen bei der Heim-EM an den Start gehen. Bundestrainer Lambertz ließ ein Hintertürchen offen: "Die Mädels sollen sich zusammenschließen und uns beim Überprüfungswettkampf eine gute Zeit anbieten."

Lambertz hatte die EM-Qualifikation zweigeteilt, um den fast schon traditionellen Leistungsabfall deutscher Schwimmer beim Saisonhöhepunkt zu stoppen. Bei den Europameisterschaften sollen Biedermann und Co. gemäß der Zielvorgabe sechs bis acht Medaillen holen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung