Freiwasserschwimmen in Hongkong

Lurz gewinnt Gesamtweltcup

SID
Samstag, 05.10.2013 | 15:30 Uhr
Thomas Lurz konnte in Hongkong seinen dritten Gesamtweltcup-Sieg einfahren
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Rekord-Weltmeister Thomas Lurz hat zum dritten Mal den Gesamtweltcup im Freiwasserschwimmen über 10 km gewonnen. Beim Saisonfinale in Hongkong reichte dem 33-Jährigen ein siebter Platz, um die Wertung nach 2009 und 2011 erneut für sich zu entscheiden.

Lurz, der im Sommer bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona zweimal Gold (25 km/Team) sowie Silber (10 km) und Bronze (5 km) geholt hatte, feierte auf der achten Weltcup-Station trotz eines Handicaps seinen nächsten Erfolg.

Am vergangenen Wochenende hatte sich der zwölfmalige Weltmeister im Langstreckenschwimmen beim Sieg im vorletzten Weltcup-Rennen in Shantou/China eine Magen-Darm-Infektion eingefangen.

"Das war richtig übel", sagte Lurz der "Main-Post": "Mit Rang sieben bin ich zwar nicht zufrieden, es war einfach die Kraft weg. Das war sicher der Erkrankung geschuldet."

Lurz war von Durchfällen geschwächt an den Start gegangen. Christian Reichert (Wiesbaden) wurde in Hongkong Elfter und beendete die Weltcup-Saison auf Rang vier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung