Schwimmen

Lochte schwimmt zum fünften WM-Gold

SID
Ryan Lochte holte Silber über 200 Meter Rücken und Gold über die 100 Meter Lagen
© Getty

US-Schwimmstar Ryan Lochte hat bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Istanbul seinen fünften Titel gewonnen. Keine halbe Stunde nach Silber über 200 Meter Rücken ließ der fünfmalige Olympiasieger die Konkurrenz über die 100 Meter Lagen hinter sich.

In 51,21 Sekunden verpasste Lochte seinen im Halbfinale aufgestellten Weltrekord von 50,71 Sekunden. Christian Diener bestätigte seine gute Form mit Platz acht über 200 Meter Rücken.

Der 19 Jahre alte Abiturient aus Cottbus verpasste aber in 1:52,48 Minuten seine persönliche Saisonbestzeit aus dem Vorlauf. "Ich bin enttäuscht, ich hätte mir von der Zeit her etwas mehr erhofft", sagte der Junioren-Weltmeister von 2011, der in Istanbul zwei Endläufe erreichte.

Das Rennen gewann der Pole Radoslaw Krawecki mit zwei Hundertstelsekunden Vorsprung auf Titelverteidiger Lochte. Die Dänin Rikke Moeller Pedersen steigerte beim Sieg über 200 Meter Brust ihren Europarekord auf 2:16,08 Minuten.

Weitere Schwimmen-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung