Olympia

DSV setzt Expertenkommission ein

SID
Die deutschen Schwimmer um Britta Steffen enttäuschten bei den Olympischen Spielen in London
© Getty

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) zieht Konsequenzen aus dem enttäuschenden Abschneiden bei den Olympischen Spielen in London.

Das DSV-Präsidium hat eine Expertenkommission benannt, deren Mitglieder sich mit der Auswertung der Ergebnisse der Sommerspiele befassen sollen. Neben der Analyse der schwachen Medaillen-Ausbeute sollen die Experten von Oktober an Empfehlungen ausarbeiten, wie der Verband moderne Strukturen schaffen kann.

Ziel ist es, bessere Rahmenbedingungen zu schaffen, die bei den nächsten Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro ein erfolgreicheres Abschneiden der Sportlerinnen und Sportler ermöglichen.

Der Medaillenspiegel der Olympischen Spiele 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung