Daniil Isotow sichert Olympia-Ticket

Biedermanns Konkurrenz in starker Form

SID
Donnerstag, 19.04.2012 | 19:42 Uhr
Paul Biedermann wird Mitte Mai in Berlin zur Olympia-Qualifikation antreten
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Konkurrenz von Weltrekordler Paul Biedermann präsentiert sich 99 Tage vor den Olympischen Spielen in starker Form. Bei den russischen Meisterschaften und gleichzeitiger Olympia-Qualifikation in Moskau sicherte sich Daniil Isotow über 200 Meter Freistil in 1:46,56 Minuten das London-Ticket.

Der WM-Dritte von 2009 über diese Distanz ist damit ein weiterer Konkurrent für Biedermann (Halle/Saale) auf dem Weg zu einer Medaille im Londoner Aquatics Centre.

Dagegen verpasste Vizeeuropameister Nikita Lobintsew als Vierter (1:47,78) einen Einzel-Startplatz bei Olympia.

Deutsche Qualifikation Mitte Mai

Für Paul Biedermann steht die erste Olympia-Qualifikation bei den Deutschen Meisterschaften vom 10. bis 14. Mai in Berlin auf dem Programm.

Eine zweite Chance gibt es für die deutschen Schwimmer noch im Anschluss daran bei der EM im ungarischen Debrecen (21. bis 27. Mai).

Suewa mit Weltjahresbestzeit

Für eine Weltjahresbestzeit in Moskau sorgte unterdessen Anastasia Suewa über 200 Meter Rücken.

Die Vizeweltmeisterin über die halbe Distanz löste in 2:06,59 Minuten die Australierin Belinda Hocking um neun Hundertstelsekunden von der Spitze der Weltrangliste ab.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung