Bei 50-m-Bahn-Comeback in Riccione

Comeback-Thorpe in Riccione auf Platz 16

SID
Freitag, 16.12.2011 | 20:28 Uhr
Ian Thorpe landete in Riccione auf der 50-m-Bahn auf dem 16. Platz
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Bei seinem ersten Auftritt auf der 50-m-Bahn nach seinem Comeback hat der australische Schwimmstar Ian Thorpe im italienischen Riccione nur den 16. Platz belegt.

Der fünfmalige Olympiasieger erzielte über 100 m Freistil eine Zeit von 50,84 Sekunden und lag damit mehr als zwei Sekunden hinter Sieger Luca Dotto aus Italien (48,78).

Der Thorpedo war im November 2006 zurückgetreten und hatte im Februar dieses Jahres seine Rückkehr angekündigt. Ziel des 29-Jährigen ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung