Nationale Schwimm-Elite am Start

SID
Donnerstag, 17.11.2011 | 16:00 Uhr
Paul Biedermann startet bei der Kurzbahn-DM
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Angeführt von Britta Steffen und Paul Biedermann geht nahezu die komplette nationale Schwimm-Elite bei der Kurzbahn-DM in Wuppertal (24. bis 27. November) an den Start.

Für die Titelkämpfe in der Schwimmoper, die gleichzeitig als Qualifikation für die Kurzbahn-EM im polnischen Stettin (8. bis 11. Dezember) gelten, haben insgesamt 850 Aktive gemeldet.

Doppel-Olympiasiegerin Steffen startet auf ihren Paradestrecken 50 und 100 m Freistil sowie überraschenderweise auch über 200 m Lagen. "Die ist sie schon seit Jahren nicht mehr geschwommen. Wir wollen das mal austesten nach dem Motto 'just for fun'", sagte Steffens Heimtrainer Norbert Warnatzsch.

Biedermann konzentriert sich wie gewohnt auf die Freistilstrecken über 200 und 400 m. Als Vielstarter entpuppt sich der Frankfurter Marco Di Carli, der für insgesamt zehn Strecken gemeldet hat.

Ein Sieg reicht

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) hat derweil die Qualifikationshürden für die EM deutlich tiefer angesetzt als zuletzt. Um sich ein EM-Ticket zu sichern, reicht den Athleten des Olympiakaders bereits ein Sieg, nur die anderen Schwimmen müssen eine Normzeit erbringen.

Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass Bundestrainer Dirk Lange bei der DM nicht mehr im Amt ist. Der Hamburger und der DSV befinden sich seit einem Monat in sogenannten "Abstimmungsgesprächen", eine Einigung steht unmittelbar bevor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung