Nach plötzlicher Abreise aus Shanghai

Nach WM-Flucht: Steffen stellt sich

SID
Freitag, 09.09.2011 | 17:40 Uhr
Britta Steffen stellt sich nach ihrer WM-Flucht erstmals der Öffentlichkeit
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Sieben Wochen nach ihrer plötzlichen Abreise von der für sie enttäuschenden Schwimm-WM in Shanghai stellt sich Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen erstmals der Öffentlichkeit.

Die 27-Jährige kündigte für den 16. September eine Pressekonferenz im Olympiastützpunkt Berlin an, bei der sie über ihr schwaches Abschneiden und über die vorzeitige Heimkehr sprechen will.

Ein Rücktritt der Weltrekordlerin scheint ausgeschlossen. Zuletzt hatte Lutz Buschkow, Leistungssportdirektor im DSV, erklärt: "So, wie ich sie beim Lehrgang in Kienbaum gesehen habe, weiß ich, dass sie ein klares Ziel hat - und das ist Olympia 2012."

Mehr zum Schwimmen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung