Missy Franklin gewinnt zweiten Titel

SID
Sonntag, 07.08.2011 | 11:10 Uhr
Missy Franklin gilt als eine der größten Hoffnungen im US-Schwimmsport
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Live
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Jungstar Missy Franklin hat zum Abschluss der US-Schwimmmeisterschaften in Kalifornien ihren zweiten Titel geholt. Die 16 Jährige gewann die 100 m Freistil in 53,63 Sekunden.

Mit dieser Zeit hätte sie in der vergangenen Woche bei der WM in China Bronze gewonnen. Zuvor hatte Franklin bei den nationalen Meisterschaften bereits Gold über 100 m Rücken gewonnen. Nach einem Urlaub wird sie in der kommenden Woche an die High School zurückkehren.

Auch Olympiasieger Brendan Hansen beendete die Meisterschaften mit zwei Titeln. Der 29-Jährige, der in Stanford nach dreijähriger Wettkampf-Pause sein Comeback gegeben hatte, siegte zum Abschluss über die 200 m Brust, nachdem er bereits über die halbe Strecke triumphiert hatte.

Mehr News zum Schwimmen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung