Olympiasieger Hansen holt nach Pause US-Titel

SID
Mittwoch, 03.08.2011 | 10:36 Uhr
Bei den US-Meisterschaften holte der ehemalige Olympiasieger Brendan Hansen den Sieg
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Brendan Hansen hat ein gelungenes Comeback nach drei Jahren Pause gefeiert. Bei den US-Meisterschaften in Stanford/Kalifornien siegte er über 100 m Brust.

Der amerikanische Olympiasieger Brendan Hansen hat ein erfolgreiches Comeback nach drei Jahren Wettkampfpause gefeiert. Bei den US-Meisterschaften in Stanford/Kalifornien siegte der 29-Jährige über 100 m Brust in 1:00,08 Minuten.

Mit dieser Zeit hätte Hansen, der 2004 und 2008 mit der US-Lagenstaffel Olympiagold geholt hatte, bei den Weltmeisterschaften in Shanghai eine Woche zuvor immerhin Platz sechs belegt.

Superstar Ryan Lochte, der in Shanghai fünf Goldmedaillen gewonnen hatte, ging in Stanford ebenfalls über die selten von ihm geschwommenen 100 m Brust an den Start, verpasste aber als 24. der Vorläufe das Finale (1:02,96). Weltmeisterin Dana Vollmer siegte wie in China über 100 m Schmetterling (57,26).

Alles zum Schwimmen bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung