Schwimmen

Lippok verteidigt Titel über 200 m

SID
Silke Lippok hat ihren Titel über 200 m Freistil bei der Deutschen Meisterschaft verteidigt
© Getty

Vize-Europameisterin Silke Lippok hat bei der Schwimm-DM in Berlin ihren Titel über 200 m Freistil verteidigt. Dennoch scheiterte 17-Jährige an der WM-Norm.

Vize-Europameisterin Silke Lippok hat bei der Schwimm-DM in Berlin ihren Titel über 200 m Freistil erfolgreich verteidigt. Die 17-Jährige aus Pforzheim setzte sich in 1:58,24 Minuten zwar gegen die nationale Konkurrenz durch, scheiterte aber klar an der WM-Normzeit (1:56,98).

Die fünffache Junioren-Europameisterin war damit auch langsamer als im Vorlauf, als sie in 1:57,42 Minuten den 16 Jahre alten deutschen Altersklassenrekord von Schwimm-Idol Franziska van Almsick geknackt und Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen besiegt hatte.

Steffen trat auf ihrer Nebenstrecke im Finale nicht mehr antrat. Damit verzichtete sie auch auf die 4x200-m-Freistilstaffel in Shanghai. Steffen schwimmt am Samstag über 100 m und am Sonntag über 50 m Freistil in ihrer Heimatstadt um ihre WM-Tickets.

Alles zum Schwimmen auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung