DSV will flache Hierarchien

Kein Cheftrainer-Posten für Lange

SID
Samstag, 04.09.2010 | 20:44 Uhr
Dirk Lange wurde 1999 zum Trainer des Jahres in Deutschland gekürt
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Schwimmcoach Dirk Lange wird nicht neuer Chef-Bundestrainer des DSV. Der Verband entschied sich gegen eine Beförderung Langes und setzt stattdessen weiter auf flache Hierarchien.

Keine Beförderung für Schwimmtrainer Dirk Lange: Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) entschied am Samstag auf einer Präsidiumssitzung, dass Lange nicht zum Chef-Bundestrainer berufen wird.

"Wir wollen unserer bisheriges Kompetenzteam, in dem flache Hierarchien herrschen, beibehalten", sagte DSV-Sportdirektor Lutz Buschkow.

"Es hat sich gezeigt, dass das ein effektives System für den Bereich Leistungssport ist, und diese gute Arbeit wollen wir wie bisher fortsetzen."

Lange mit Vertrag bis 2012

Lange, dessen Vertrag beim DSV bis 2012 läuft, ist damit weiterhin als Trainer für das Olympia-Perspektivteam 2012 verantwortlich.

Zu dem seit anderthalb Jahren verantwortlichen Kompetenzteam gehören neben Lange die drei weiteren Bundestrainer sowie die sechs Leiter der Bundesstützpunkte.

Dass das Verhältnis zwischen Lange und Buschkow durch den Machtkampf gelitten habe, dementierte der Sportdirektor. "Wir haben ein normales Arbeitsverhältnis und wollen unsere Ziele gemeinsam erreichen", sagte Buschkow.

Phelps lässt Motivationsloch hinter sich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung