Donnerstag, 12.08.2010

Schwimm-EM

Sensation! Steuer springt zu Gold

Christin Steuer ist bei der EM in Budapest völlig überraschend zu Gold vom Turm gesprungen. Die 27-Jährige aus Riesa triumphierte mit 354,50 Punkten vor der Italienerin Noemi Batki (343,80) und der entthronten Titelverteidigerin Julia Koltunowa aus Russland (340,45). Die Berliner Vize-Europameisterin Nora Subschinski, die mit Rückenproblemen zu kämpfen hat, wurde Vierte (320,20).

Christin Steuer sprang bei der EM in Budapest überraschend zu Gold vom Turm
© Getty
Christin Steuer sprang bei der EM in Budapest überraschend zu Gold vom Turm

Für Steuer war es der erste internationale Titel und die erste Einzelmedaille bei einem Großereignis seit WM-Bronze 2007. Für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) war es der insgesamt vierte Titel bei der EM in Ungarn.

Zuvor hatten Patrick Hausding und Stephan Feck Silber im Synchronspringen vom 3-m-Brett gewonnen. Das Synchronpaar musste sich mit 427,95 Punkten nur dem Duo aus der Ukraine (431,67) geschlagen geben. Bronze ging an Russland (410,43).

Für den Berliner Allrounder Hausding, der in allen fünf Wettbewerben an den Start geht, war es das zweite Silber nach Platz zwei am Vortag vom 1-m-Brett. Für den Leipziger Feck war es die erste internationale Medaille.

Die Highlights von Tag 4: Bronze für Mensing

Das könnte Sie auch interessieren
Die Kurzbahn-EM findet 2019 in Glasgow statt

Kurzbahn-EM 2019 in Glasgow

Jenny Mensing hat ein Ausrufezeichen gesetzt

Mensing auf Platz vier der Weltrangliste

Michael Phelps äußert sich zur Dopingproblematik im Schwimmsport

Phelps zu Doping: Rest des Feldes war nie sauber


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.