Sonntag, 22.08.2010

Schwimmen

Lochte triumphiert - Phelps kneift

Ryan Lochte hat Schwimm-Superstar Michael Phelps bei den Panpazifischen Spielen mit sechs Titeln in den Schatten gestellt. Phelps kniff sogar vor dem direkten Duell mit Lochte.

Ryan Lochte (l.) stahl Michael Phelps (r.) bei den panpazifischen Meisterschaften die Show
© Getty
Ryan Lochte (l.) stahl Michael Phelps (r.) bei den panpazifischen Meisterschaften die Show

Olympiasieger Ryan Lochte ist endgültig aus dem Schatten von Superstar Michael Phelps geschwommen.

Bei den Panpazifischen Spielen in Irvine stellte der Amerikaner mit sechs Titeln und sieben Jahresweltbestzeiten nicht nur die Schwimm-Hierarchie auf den Kopf, sondern er brachte den 14-maligen Olympiasieger Phelps auch dazu, vor einem direkten Duell gegen ihn zu kneifen.

Über 200m Lagen siegte Lochte in Abwesenheit seines Landsmannes in 1:54,43 Minuten und blieb dabei nur 27 Hundertstelsekunden über seinem eigenen Weltrekord, den er allerdings im inzwischen verbotenen High-Tech-Anzug bei seinem WM-Sieg in Rom vor einem Jahr erzielt hatte.

Lochte enttäuscht über Phelps Fehlen

"Ich war gar nicht darauf aus, dem Rekord nahezukommen. Aber ich habe bewiesen, dass Weltrekorde noch immer möglich sind", sagte Lochte. Das Fehlen von Phelps bedauerte der 26-Jährige sehr: "Ich war über seine Startabsage traurig, denn ich hatte mich sehr darauf gefreut, mich über 200 Meter Lagen mit ihm zu messen."

Bilder des Tages - 22. August
Rugby ist und bleibt eine harte Sportart! Beau Waters von den Eagles und Michael Firrito von den Kangaroos im kurzen Dialog
© Getty
1/7
Rugby ist und bleibt eine harte Sportart! Beau Waters von den Eagles und Michael Firrito von den Kangaroos im kurzen Dialog
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2208/bdt-2208-nbae-turmspringen-rugby-nfl-preseason-golfen-green-bay-seattle-seehawks.html
Da gibts in der AFL eben auch mal Opfer: Leigh Adams liegt nach einem harten Hit am Boden und muss erstmal wieder Luft holen
© Getty
2/7
Da gibts in der AFL eben auch mal Opfer: Leigh Adams liegt nach einem harten Hit am Boden und muss erstmal wieder Luft holen
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2208/bdt-2208-nbae-turmspringen-rugby-nfl-preseason-golfen-green-bay-seattle-seehawks,seite=2.html
Nein, das ist keine neue asiatische Lifting-Methode. Tze Liang Ooi ist soeben beim Turmspringen bei den olympischen Jugendspielen in Singapur vom Dreier gesprungen
© Getty
3/7
Nein, das ist keine neue asiatische Lifting-Methode. Tze Liang Ooi ist soeben beim Turmspringen bei den olympischen Jugendspielen in Singapur vom Dreier gesprungen
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2208/bdt-2208-nbae-turmspringen-rugby-nfl-preseason-golfen-green-bay-seattle-seehawks,seite=3.html
Turmspringen kann ja aber auch durchaus elegant aussehen: Robert Paez aus Venezuela, ebenfalls aus drei Metern Höhe
© Getty
4/7
Turmspringen kann ja aber auch durchaus elegant aussehen: Robert Paez aus Venezuela, ebenfalls aus drei Metern Höhe
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2208/bdt-2208-nbae-turmspringen-rugby-nfl-preseason-golfen-green-bay-seattle-seehawks,seite=4.html
Einmal strecken, bitteschön! Greg Jennings von den Green Bay Packers fängt einen Pass im NFL Preseason-Game gegen die Seattle Seahawks. Die Packers gewannen 27:24
© Getty
5/7
Einmal strecken, bitteschön! Greg Jennings von den Green Bay Packers fängt einen Pass im NFL Preseason-Game gegen die Seattle Seahawks. Die Packers gewannen 27:24
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2208/bdt-2208-nbae-turmspringen-rugby-nfl-preseason-golfen-green-bay-seattle-seehawks,seite=5.html
Kurze Ruhepause: Golfen kann doch so schön entspannend sein! Ian Mosey aus England übt im Rahmen der Cleveland Golf Srixon Scottish Senior Open
© Getty
6/7
Kurze Ruhepause: Golfen kann doch so schön entspannend sein! Ian Mosey aus England übt im Rahmen der Cleveland Golf Srixon Scottish Senior Open
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2208/bdt-2208-nbae-turmspringen-rugby-nfl-preseason-golfen-green-bay-seattle-seehawks,seite=6.html
Fans von den Seattle Storm zeigen beim Spiel in der WNBA gegen die Los Angeles Sparks, was Sache ist: not in our house! Durchaus berechtigt, nach 17 Heimsiegen in Folge
© Getty
7/7
Fans von den Seattle Storm zeigen beim Spiel in der WNBA gegen die Los Angeles Sparks, was Sache ist: not in our house! Durchaus berechtigt, nach 17 Heimsiegen in Folge
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2208/bdt-2208-nbae-turmspringen-rugby-nfl-preseason-golfen-green-bay-seattle-seehawks,seite=7.html
 

Der 14-malige Olympiasieger Phelps hatte auf ein direktes Duell gegen den formstarken Lochte verzichtet, um sich offiziell ganz auf das 4x100-m-Lagenstaffelrennen zu konzentrieren.

Mit der US-Staffel sicherte sich Phelps als Schmetterling-Schwimmer in 3:32,48 Minuten souverän den Sieg vor Japan (3:33,90) und Australien (3:35,55). Damit dürfte er auch einer zu erwartenden Niederlage gegen Lochte aus dem Weg gegangen sein.

Phelps weit entfernt von seiner Bestform

"Er hat momentan nicht die Form, um viele gute Rennen innerhalb kürzester Zeit zu bestreiten", sagte Phelps-Trainer Bob Bowman. Auch der Superstar gab offen zu: "Von meiner Bestform bin ich zurzeit weit entfernt."

Am Donnerstag hatte sich der Ausnahmeschwimmer mit einem Vorlauf-Aus über 400m Lagen blamiert, dennoch gewann Phelps bei den Titelkämpfen insgesamt fünf Goldmedaillen.

In Irvine musste sich Phelps gegen Lochte über 400m Schmetterling geschlagen geben. Auch Doppel-Weltmeister Paul Biedermann wurde "Opfer" der herausragenden Form des Amerikaners: Bei seinem Sieg über 200m Freistil unterbot der Sonnyboy aus Florida Biedermanns erst vor einer Woche bei der EM in Budapest aufgestellte Jahresbestmarke um 17 Hundertstelsekunden.

Phelps Sieger über 100m Schmetterling


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.