Schwimmen

Biedermann Europameister über 200 m Freistil

SID
Paul Biedermann trainiert beim SV Halle unter Trainer Frank Embacher
© Getty

Paul Biedermann hat sich bei Europameisterschaft in Budapest die Goldmedaille über 200 m Freistil gesichert. Der Doppelweltmeister verwies Lobintsew und Verschuren auf die Plätze.

Doppel-Weltmeister Paul Biedermann hat bei der Schwimm-EM in Budapest seinen Titel über 200 m Freistil erfolgreich verteidigt.

Der 24-Jährige aus Halle/Saale verwies über seine Lieblingsstrecke in 1:46,06 Minuten den Russen Nikita Lobintsew (1:46,51) und den Niederländer Sebastiaan Verschuren (1:46,91) auf die Plätze zwei und drei.

Deutlich hinter der Jahres-Weltbestzeit

Allerdings blieb Biedermann 45 Hundertstelsekunden über der Jahres-Weltbestzeit von Rekord-Olympiasieger Michael Phelps aus den USA.

Zum Auftakt am Montag hatte Biedermann über 400 m Freistil mit Silber vorlieb nehmen müssen. Sein dortiger Bezwinger, der Franzose Yannick Agnel, war über 200 m nicht am Start.

Frauen über 100m Brust ohne Medaille

Über die 100m Brust der Frauen haben die beiden deutschen Teilnehmerinnen die Medaillen dagegen verpasst. Die deutsche Meisterin Sarah Poewe (Wuppertal) schwamm in 1:08,60 Minuten auf Rang fünf, Ruhnau (Essen) wurde Sechste (1:08,68).

Den Titel sicherte sich die Russin Julia Jefimowa (1:06,32) vor den zeitgleichen Rikke Pedersen aus Dänemark und Jennie Johansson aus Schweden (beide 1:07,36).

Jetzt nachlesen: Paul Biedermanns Biografie im DVAG TeamBlog

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung