Schwimmen

Drei Monate Sperre für Ryan Napoleon

SID
Donnerstag, 26.08.2010 | 17:28 Uhr
Ryan Napoleon wird bei den Commonwealth Games fehlen
© Getty

Nach einem positiven Test auf das Stimulanzmittel Formoterol ist der australische Schwimmer Ryan Napoleon vom Weltverband FINA für drei Monate gesperrt worden.

Der australische Schwimmer Ryan Napoleon ist nach einem positiven Test auf das Stimulanzmittel Formoterol vom Weltverband FINA für drei Monate gesperrt worden.

Das teilte der australische Schwimm-Verband am Donnerstag mit. Der 20-Jährige kann somit nicht an den Commonwealth Games in Neu Delhi teilnehmen, für die er sich über 400 m und 1500 m Freistil qualifiziert hatte.

Napoleon: "Es wurde ein Fehler gemacht"

Der Weltverband berücksichtigte Napoleons Erklärung, er habe das Mittel durch einen falsch beschrifteten Asthma-Inhalator aufgenommen.

"Es wurde ein Fehler gemacht, das hat der FINA-Ausschuss akzeptiert. Ich verstehe, dass ich als Sportler die Verantwortung dafür trage, meine Medikamente sorgfältig zu überprüfen", sagte Napoleon.

Mehrsport: Alle News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung