Schwimmen

Biedermann siegt auch ohne Wunderanzug

SID
Sonntag, 06.06.2010 | 20:00 Uhr
Paul Biedermann wurde bei der Weltmeisterschaft 2009 in Rom zweimal Erster
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Schwimm-Doppelweltmeister Paul Biedermann hat den ersten Härtetest des Jahres auch ohne Wunderanzug mit Bravour gemeistert. Der 23 Jahre alte Weltrekordler feierte beim hochkarätig besetzten Meeting in Monte Carlo mit Siegen über die Freistilstrecken 400 m (3:48,77 Minuten) sowie 200 m (1:46,82) einen Doppelerfolg und erfüllte damit in seinen beiden Paradedisziplinen bereits die EM-Norm für den Saisonhöhepunkt in Budapest (4. bis 15. August).

"Die Normzeiten waren für mich kein Hinderniss", sagte Biedermann. "Der Sieg über 400 Meter war für mich wichtig, weil ich vor dem Zweiten und dem Dritten der WM 2009 angeschlagen habe."

Biedermann siegte hier vor dem Chinese Zhang Lin (3:49,10) und dem 1500-m-Olympiasieger Oussama Mellouli (3:50,25) aus Tunesien.

Über die halbe Distanz verwies der Freund von Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen den Kanadier Brent Hayden (1:49,32) und den Russen Alexander Suchorukow (1:49,45) deutlich auf die Plätze.

Britta Steffen verzichtet

Vier Wochen vor den deutschen Meisterschaften blieb Biedermann deutlich über seinen beiden Fabel-Weltrekorden, die der Hallenser im Juli bei der WM in Rom allerdings in dem seit Jahresbeginn verbotenen Hightech-Anzug geschwommen war.

Die beiden kommenden Stationen der Marenostrum-Tour in Barcelona (9. und 10. Juni) und Canet (12. und 13. Juni) lässt der deutsche Schwimm-Star aus.

Biedermanns Lebensgefährtin Britta Steffen hatte auf einen Einsatz im Fürstentum verzichtet. Die Doppel-Olympiasiegerin aus Berlin kämpft mit Problemen mit den Nasennebenhöhlen und hat zudem noch Trainingsrückstand.

Steffen hat seit Juli 2009, als sie in Rom WM-Gold über 50 und 100 m Freistil gewann, keinen großen Wettkampf mehr bestritten.

Kubusch siegt über 800 Meter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung