Schwimmen

Langstreckler eröffnen Jagd auf EM-Tickets

SID
Mittwoch, 02.06.2010 | 10:47 Uhr
Jaana Ehmcke belegte bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 Rang 25
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Mit Teil eins der deutschen Schwimm-Meisterschaften startet heute die Jagd nach den EM-Tickets. Erstmals tragen Lang- sowie Kurz- und Mittelstreckler ihre Titelkämpfe getrennt aus.

Mit dem ersten Teil der deutschen Schwimm-Meisterschaften startet heute (bis 6. Juni) in Berlin die Jagd nach den EM-Tickets.

Erstmals in der Geschichte des Deutschen Schwimm-Verbandes tragen die Langstreckler ihre Titelkämpfe über 800 und 1500m Freistil im Rahmen der deutschen Jahrgangsmeisterschaften getrennt von den Kurz- und Mittelstrecklern aus.

Diese kämpfen in vier Wochen (30. Juni bis 4. Juli) gleicher Stätte um die Meistertitel und Qualifikationen für die Europameisterschaft in Budapest (4. bis 15. August).

"Die Entscheidung, die Qualifikation zu teilen, resultiert aus den Erfahrungen der WM von Rom. Den Langstrecklern räumen wir einige Wochen mehr Zeit ein, um einen kompletten Makrozyklus noch vor die EM zu setzen", sagt Bundestrainer Dirk Lange.

Zweikampf bei den Frauen

Bei den Frauen läuft es im Kampf um die EM-Tickets auf einen Zweikampf zwischen Jaana Ehmcke (Potsdam) als Titelverteidigerin über 800m und Isabell Härle (Heidelberg) als deutsche Meisterin über 1500m hinaus.

Bei den Männern hat Kurzbahn-Europameister Jan Wolfgarten (Würzburg) beide Titel im Visier.

Sollten die Meister und Zweitplatzierten die Norm in Berlin verpassen, haben sie bei der Mare-Nostrum-Tour in Barcelona (9. und 10. Juni) sowie Canet (12. und 13. Juni) eine weitere Chance.

Schwimmen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung