Schwimmen

Langstrecke: Studzinski erfüllt EM-Norm

SID
Sonntag, 27.06.2010 | 21:47 Uhr
Alexander Studzinski hat die EM-Norm im Langstreckenschwimmen erfüllt
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Mit dem Sieg über die 25-km-Distanz in 5:12:25,91 Stunden hat Alexander Studzinski bei den deutschen Meisterschaften im Langstreckenschwimmen die EM-Norm für Budapest erfüllt.

Bei den deutschen Meisterschaften im Langstreckenschwimmen in Strausberg hat Alexander Studzinski (Wiesbaden) als einziger Teilnehmer die Norm für die Europameisterschaften (4. bis 15. August in Budapest) erfüllt. Der 27-Jährige siegte über die 25-km-Distanz in 5:12:25,91 Stunden vor Benjamin Konschak (5:34:38,71) und Sergej Bauer (5:46:05,47).

Bei den Frauen verpasste dagegen die deutsche Meisterin Cathleen Großmann die EM-Qualifikation knapp.

Die Wiesbadenerin war mit ihrer Siegerzeit von 5:47:24,77 Stunden genau zwei Sekunden zu langsam. Die Europacup-Gewinnerin von 2007 verwies Kerstin Döll (5:51:52,62) und Julie Ann Weßler (6:08:51,99) auf die Plätze.

Thomas Rupprath tritt zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung