Schwimmen

Steffens Start bei DM und EM fraglich

SID
Freitag, 18.06.2010 | 14:11 Uhr
Britta Steffen plagen Probleme mit den Nasennebenhöhlen
© sid
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der Start von Schwimm-Olympiasiegerin Britta Steffen bei der EM ist fraglich. "Ich habe in diesem Jahr noch nie länger als zehn Tage am Stück trainiert.", sagte die 26-Jährige.

Die zweimalige Schwimm-Olympiasiegerin Britta Steffen bangt um ihren Start bei den deutschen Meisterschaften und den Europameisterschaften. Am Dienstag will die von Problemen mit den Nasennebenhöhlen geplagte Steffen gemeinsam mit Bundestrainer Dirk Lange entscheiden, ob sie bei den nationalen Titelkämpfen in Berlin vom 30. Juni bis 4. Juli startet. Nur dort hat Steffen die Möglichkeit, die Norm für die EM in Budapest (4. bis 15. August) zu erfüllen.

"Ich habe in diesem Jahr noch nie länger als zehn Tage am Stück trainiert. Das ist das erste Mal, dass ich Probleme mit den Nebenhöhlen habe", sagte Steffen am Freitag in Berlin. Die 26-Jährige führt die Probleme auf den Stress durch die vielen Höhepunkte zurück.

Start ohne EM-Norm kommt nicht in Frage

Steffen könnte aufgrund einer Ausnahmeregelung auch ohne Norm für die EM nominiert werden. "Darauf werde ich nicht bestehen, das wäre unfair gegenüber dem Nachwuchs", sagte Steffen. Auch Lange erwägt diese Option noch nicht. "Britta ist unsere beste Schwimmerin und wir werden alles versuchen, aber in der Regel muss sie die Norm erfüllen", sagte der Bundestrainer.

Der Ausnahmeathletin macht vor allem das fehlende Wassertraining zu schaffen. Zwar habe sie versucht, dies durch Radfahren, Joggen und Krafttraining zu kompensieren, ihre Top-Form erreiche sie dadurch aber nicht.

Wettkampfpause seit WM 2009

Steffen hat seit ihren zwei WM-Titeln von Rom über 50 und 100m Freistil im August 2009 keinen wichtigen Wettkampf mehr bestritten. Zuletzt musste sie auf den ersten gemeinsamen Wettkampf mit ihrem Freund Paul Biedermann in Monaco verzichten.

Dafür läuft zumindest im Studium für Steffen alles nach Plan. Die angehende Umwelttechnikerin ist in der Endphase der Ausbildung und muss in der kommenden Woche noch zwei Klausuren schreiben. Ab Oktober absolviert sie dann ein Praktikum.

Doch keine Schwimm-Wm 2013 in Hamburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung