Schach

Schach-WM: Magnus Carlsen verteidigt Weltmeistertitel gegen Fabiano Caruana im Tiebreak

Von SPOX
Alter und neuer Weltmeister: Magnus Carlsen hat seinen Titel verteidigt.
© getty

Der Norweger Magnus Carlsen hat durch einen Sieg im Tiebreak seinen Titel bei der Schach-WM in London erfolgreich verteidigt.

Der 27-Jährige gewann am Mittwoch alle drei letztlich gespielten Schnellschach-Partien gegen seinen Herausforderer Fabiano Caruana (USA) und entschied das Stechen damit vorzeitig für sich. Die zwölf Partien mit regulärer Bedenkzeit hatten in den vergangenen Wochen allesamt mit Remis geendet.

Bereits vor zwei Jahren hatte Carlsen in New York gegen den Russen Sergej Karjakin im WM-Tiebreak mit 3:1 gesiegt. Das Duell gegen seinen 26 Jahre alten Kontrahenten Caruana war sein insgesamt viertes Match um die Weltmeisterschaft, alle hat er gewonnen.

Caruana hatte sich durch seinen Sieg beim Kandidatenturnier in Berlin im März für das WM-Duell qualifiziert. Er verpasste durch die Niederlage die Chance, erster Schach-Weltmeister aus den USA seit dem legendären Bobby Fischer zu werden.

Schach-WM: Alle bisherigen Sieger

NameLandunumstrittener Weltmeisterumstritten
Wilhelm SteinitzÖsterreich-Ungarn1886-1894
Emanuel LaskerDeutschland1894-1921
José Raúl CapablancaKuba1921-1927
Alexander AljechinRussland1927-1935; 1937-1946
Max EuweNiederlande1935-1937
Michail BotwinnikSowjetunion1948-1957; 1958-1960; 1961-1963
Wassili SmyslowSowjetunion1957-1958
Michail TalSowjetunion1960-1961
Tigran PetrosjanSowjetunion1963-1969
Boris SpasskiSowjetunion1969-1972
Bobby FischerUSA1972-1975
Anatoli KarpowSowjetunion1975-1985
Garri KasparowSowjetunion1985-19931993-1999
Alexander ChalifmanRussland 1993-2000
Ruslan PonomarjowUkraine 2002-2004
Rustam KasimjanovUsbekistan 2004-2005
Wesselin TopalowBulgarien 2005-2006
Wladimir KramnikRussland2006-2007
Viswanathan AnandIndien2007-2013
Magnus CarlsenNorwegen2013-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung