Carlsen lässt ersten Vorteil ungenutzt

SID
Samstag, 12.11.2016 | 07:40 Uhr
Magnus Carlsen (l.) und Sergey Karjakin trennten sich in der ersten Partie der Schach-WM mit einem Remis
Advertisement
European Challenge Cup
Live
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin

Titelverteidiger Magnus Carlsen (Norwegen) hat in der ersten Partie im Kampf um die Schach-Weltmeisterschaft (Tag 2 ab 20 Uhr im LIVETICKER) seinen Vorteil des Eröffnungsrechts nicht genutzt. Der 25 Jahre alte Favorit kam nach 3:50 Stunden mit den weißen Steinen gegen Herausforderer Sergey Karjakin (Russland) nicht über ein Remis hinaus. Beide Spieler haben damit einen halben Punkt auf dem Konto.

"Remis ist ein normales Ergebnis. Ich bin nicht glücklich, aber es ist ein vernünftiger Start in das Match", sagte Carlsen nach der Partie. Karjakin ergänzte, dass es für ihn gut gelaufen sei.

Für den 26-Jährigen ist dieses Unentschieden nach 42 Zügen ein erster Erfolg. Der gebürtige Ukrainer ist als Weltranglistenneunter der klare Außenseiter im Duell mit dem Spitzenreiter, zeigte nach Carlsens Trompowsky-Eröffnung aber eine gute Defensivleistung.

Karjakin führt weiße Steine

In der zweiten Partie im Fulton Market Building in New York am Samstag (20 Uhr MEZ) führt Karjakin die weißen Steine, was im Schach bedeutsamer ist als der Aufschlag im Tennis, und hat damit die erste ernsthafte Chance auf den ersten vollen Punktgewinn.

Gespielt werden maximal zwölf Partien, wobei das Eröffnungsrecht jeweils wechselt. Alle zwei Tage steht ein Ruhetag an. Für einen Sieg gibt es einen Punkt, bei Remis erhalten beide Kontrahenten jeweils einen halben.

Erreicht ein Spieler vorzeitig 6,5 Zähler, ist das Duell beendet. Bei Gleichstand nach dem zwölften Spiel wird ein Tiebreak mit verkürzter Spielzeit gespielt.

Alle Infos zum Schach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung