WM: Titelverteidiger Carlsen gelingt Ausgleich

SID
Freitag, 25.11.2016 | 08:13 Uhr
Magnus Carlsen konnte die zehnte Partie gegen Karjakin gewinnen und das Match ausgleichen
Advertisement
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale

Titelverteidiger Magnus Carlsen ist in der zehnten Partie der Schach-WM in New York der Ausgleich gelungen. Der Norweger besiegte Herausforderer Sergej Karjakin aus Russland nach 6,5 Stunden, damit steht es vor dem Ruhetag 5:5. Das Match ist auf zwölf Partien angesetzt.

"Es fühlt sich gut an. Das ist genau das, was ich gebraucht habe", sagte Carlsen: "Es war schwierig ihn zu brechen. Ich fühle mich extrem erleichtert. Ich hatte noch nie so viele Partien hintereinander nicht gewonnen."

Karjakin war dagegen enttäuscht: "Er hat Probleme kreiert und ich habe einige Fehler gemacht."

Zuerst verpasste Karjakin das Remis durch Zugwiederholung, bevor sich Carlsen in einem besseren Endspiel durchsetzte. Der Weltmeister eröffnete mit der Spanischen Partie, die bei der Schach-WM insgesamt zum siebten Mal auf dem Brett stand. Karjakin reagierte gewohnt solide.

Schach-Meisterin Alisa Frey im Interview

Carlsen erlaubte sich im 19. Zug eine Unachtsamkeit und Karjakin hätte die Partie durch eine dreimalige Zugwiederholung remisieren können.

Er sah eine vermeintlich einfache Abwicklung aber nicht und ließ stattdessen den Übergang in ein schlechteres Endspiel zu.

Geschickter Carlsen

Jede Seite besaß neben dem König zwei Türme, einen Springer und mehrere Bauern, doch Carlsen stand viel aktiver. Er manövrierte seine Armee auf dem ganzen Brett und provozierte einige Schwächen.

Der entscheidende Durchbruch kam im 57. Zug am Damenflügel. Carlsen gewann in der Folge einen Bauern und ging in ein Turmendspiel über, das klar gewonnen war.

Nach hartem Kampf besiegte Carlsen den Herausforderer zum ersten Mal beim WM-Duell, zeigte sich enorm erleichtert und lachte in alle Kameras. Die elfte Partie findet am Samstag statt, Karjakin führt die weißen Steine.

Wer zuerst 6,5 Punkte erreicht, krönt sich zum Weltmeister. Bei Gleichstand folgt ein Tiebreak. Der Sieger einer Begegnung erhält einen Punkt, bei einem Remis bekommen beide jeweils 0,5 Punkte.

Alles zur Schach-WM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung