WM in Berlin

Weltmeister Carlsen führt

SID
Sonntag, 11.10.2015 | 19:29 Uhr
Der zweite Tag der WM gebann für Magnus Carlsen mit einem Unenschieden
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Weltmeister Magnus Carlsen liegt bei der Schnellschach-WM in Berlin vorn. Der Norweger muss sich bei Halbzeit des Turniers die Führung allerdings mit dem Russen Ian Nepomniatschttschi teilen. Nach acht von 15 Runden haben beide 6,5 Punkte auf dem Konto.

Nach einem verhaltenen Start mit einem Remis gegen den Iraner Ehsan Ghaem Maghami drehte der 24 Jahre alte Magnus Carlsen in der Folge auf und gewann drei Partien in Folge, bevor er den ersten Tag mit einem Remis gegen den Ukrainer Juri Kriworutschko abschloss.

Der zweite Tag begann für Carlsen mit einem Unentschieden, doch zwei Siege gegen Radoslaw Wojtaszek und Gadir Guseinow katapultierten den Favoriten an die Spitze. Der beste Deutsche ist Großmeister Georg Meier aus Trier mit 4,5 Punkten auf Platz 38.

Nach dem Titelkampf im Schnellschach wird in 21 Runden über zwei Tage auch noch die Krone im Blitzschach vergeben. Auch hier ist Carlsen Titelverteidiger. Mit 161 Großmeistern und 200 Spielern aus über 50 Ländern ist es die bestbesetzte Schach-WM mit verkürzter Bedenkzeit der Geschichte. Das Preisgeld beträgt 400.000 Euro.

Bei der Schnellschach-WM stehen den Spielern für jede Partie 15 Minuten und zehn Sekunden Zeitgutschrift pro Zug zur Verfügung, bei der Blitzschach-WM dagegen nur drei Minuten und zwei Sekunden Zeitgutschrift pro Zug.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung