Rugby

Six Nations 2019: Alle Infos zum Rugby-Klassiker - Livestream, Übertragung, Teilnehmer, Modus

Von SPOX
SPOX liefert euch alle wissenswerten Informationen zum Six Nations 2019.
© getty

Beim legendären Six Nations kämpfen bereits seit 1883 sechs Nationen um die Krone des europäischen Rugbys. Die Nationalmannschaften von England, Frankreich, Italien, Irland, Schottland und Wales treten in 15 Spielen gegeneinander an. Alle Informationen zur Übertragung, Livestream, Teilnehmern und dem Modus des Rugby-Highlights gibt es hier bei SPOX.

Die Geburtsstunde des Turniers schlug bereits im Jahr 1883, als damals die vier Nationen aus Großbritannien - England, Schottland, Irland und Wales - in einem Vier-Nationen-Turnier gegeneinander antraten. Der erste Turniersieger hieß England. Anfang des 20. Jahrhunderts schloss sich die Grande Nation Frankreich dem Teilnehmerfeld an. Im Jahr 2000 komplettierte Italien das bis heute gültige Feld.

Wo kann ich das Six Nations live sehen?

Im deutschen Free-TV kann man das Turnier nicht verfolgen. Allerdings überträgt der Streamingdienst DAZN das Six Nations live und in voller Länge. DAZN ist eine Multisport-Streaming-Plattform, die neben Rugby auch europäischen Spitzenfußball aus der Premier League, La Liga, Serie A sowie Ligue 1 anbietet. Zudem kommen DAZN-Nutzer in den Genuss von US-Sport, Boxen, Motorsport, Darts und vielem mehr.

DAZN ist den ersten Monat komplett kostenlos. Danach gibt es das umfangreiche Sport-Angebot für lediglich 9,99 Euro im Monat. DAZN ist monatlich kündbar. Hier geht es zum kostenlosen Probemonat.

Der Modus des Six Nations

Beim Six Nations treten die sechs Nationen im sogenannten Round-Robin-Modus gegeneinander an. Das bedeutet: Jeder spielt gegen jeden. Für jede Paarung wechselt das Heimrecht. Seit dem Jahr 2017 wird beim Six Nations ein Bonuspunktesystem angewandt. Hierbei bekommt ein Team einen Bonuspunkt für vier oder mehr gelegte Versuche sowie einen Punkt für eine Niederlage mit bis einschließlich sieben Punkten Differenz. Tritt keiner dieser Fälle ein, gibt es wie bisher keine Punkte für den Verlierer, zwei Punkte für ein Remis und vier Punkte für den Gewinner.

Die Spielorte der Six Nations

Wieder treten die sechs Teams in den größten Stadien Europas gegeneinander an. Legendäre Spielstätten wie das Stade de France in Paris oder das Stadio Olimpico in Rom ziehen Tausende Rugby-Begeisterte an.

EnglandFrankreichIrlandItalienSchottlandWales
StadionTwickenham StadiumStade de FranceAviva StadiumStadio OlimpicoMurrayfield StadiumPrincipality Stadium
OrtLondonStade-DenisDublinRomEdinburghCardiff
Kapazität82.00080.00051.70072.70067.80074.500

Die Sieger der vergangenen zehn Jahre

JahrSieger
2018Irland
2017England
2016England
2015Irland
2014Irland
2013Wales
2012Wales
2011England
2010Frankreich
2009Irland

Der Spielplan des Six Nations

RundeDatumHeimteamGastStadionErgebnis
Erste Runde01. FebruarFrankreichWalesStade de France19:24
02. FebruarSchottlandItalienMurrayfield Stadium15:46
02. FeburarIrlandEnglandAviva Stadium20:32
Zweite Runde09. FebruarSchottlandIrlandMurrayfield Stadium
09. FeburarItalienWalesStadio Olimpico
10. FebruarEnglandFrankreichTwickenham Stadium
Dritte Runde23. FebruarFrankreichSchottlandStade de France
23. FebruarWalesEnglandPrincipality Stadium
24. FebruarItalienIrlandStadio Olimpico
Vierte Runde09. MärzSchottlandWalesMurrayfield Stadium
09. MärtEnglandItalienTwickenham Stadium
10. MärzIrlandFrankreichAviva Stadium
Fünfte Runde16. MärzItalienFrankreichStadio Olimpico
16. MärzWalesIrlandPrincipality Stadium
16. MärzEnglandSchottlandTwickenham Stadium
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung