Rugby

Rugby: Paul Healy neuer Direktor der 15er-Nationalmannschaft

SID
Freitag, 05.01.2018 | 12:39 Uhr
Länderspiel im Rugby

Der Deutsche Rugby-Verband (DRV) hat einen neuen Direktor für die 15er-Nationalmannschaft verpflichtet. Ab sofort ist der Australier Paul Healy für alle Belange rund um die Nationalmannschaft zuständig.

Es wurde zunächst eine viermonatige Probezeit vereinbart, nach welcher sich der DRV gemeinsam mit dem Weltverband (IRB) über das weitere Vorgehen abstimmen wird. 2016 hatte Healy den TV Pforzheim in der Bundesliga zur Meisterschaft geführt.

"Die Aufgabe, die Paul hier übernimmt, ist keine einfache. Er muss in kürzester Zeit ein funktionierendes Trainer- und Betreuerteam und gemeinsam mit diesem eine Mannschaft bilden, die in der im Februar und März stattfindenden Rugby-Europameisterschaft konkurrenzfähig sein kann", sagte DRV-Sportdirektor Manuel Wilhelm.

Healy war bereits für die Nationalmannschaften Chiles im 7er- und 15er-Rugby zuständig sowie Nationaltrainer Uruguays und arbeitete zuletzt für den brasilianischen Verband. Bei der EM trifft Deutschland zunächst am 10. Februar auf Europameister Rumänien, bevor das DRV-Team in Offenbach (17. Februar/14.30 Uhr) Georgien empfängt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung