Wales nimmt einige Änderungen vor

SID
Freitag, 03.02.2017 | 15:54 Uhr
Rob Howley muss einige Änderungen vornehmen

Zum Auftakt des Six-Nations-Turniers (live auf DAZN) nimmt Wales im Vergleich zum letzten großen Spiel im November fünf Änderungen in der Anfangsformation vor. Italien muss sich zudem auf Rückkehrer Rhys Webb einstellen.

Der Scrum-half gibt sein Comeback nach einer Verletzung, während der frühere Kapitän Sam Warburton im Flügelsturm antreten wird. Das entschied Coach Rob Howley.

Erlebe das Six Nations Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zudem rücken die Props Nicky Smith und Samson Lee ins Team. Jake Ball wird den verletzten Luke Charteris ersetzen. Taulupe Faletau hat sich von seiner Knieverletzung nicht rechtzeitig erholt und fällt noch aus.

"Wir glauben, dass das Six Nations über das Momentum entschieden wird. Wir wollten daher ein erfahreneres Team zum Start ins Turnier bringen", begründete Howley seine Entscheidung.

Alle Rugby-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung