Rugby

Jones: "Habe das Team nicht gut vorbereitet"

Von SPOX
Eddie Jones war trotz des Sieges nicht zufrieden

England gelang im Auftaktmatch des Six Nations ein eher unrühmlicher 19:16-Sieg gegen die Franzosen. Trainer Eddie Jones gibt sich in der Nachbetrachtung kritisch und schließt sich selbst dabei nicht aus.

"Es ist immer gut, zu gewinnen, wenn du nicht gut spielst. Ich habe das Team nicht gut genug vorbereitet und habe eine Menge Hausaufgaben über das Wochenende zu tun", offenbarte Englands Coach den Journalisten nach dem Spiel.

Damit der Auftritt gegen die Waliser am 11. Februar (live auf DAZN) besser wird, soll sich einiges ändern. "Vielleicht war ich zu nett zu ihnen? Habe zu viel gelächelt? Vielleicht muss ich ein bisschen härter sein."

Erlebe die Six Nations Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im Allgemeinen war das Team laut Jones "weit davon entfernt, so zu spielen, wie wir das normalerweise machen - vor allem die Stürmer", kritisierte der Trainer weiter.

Im selben Atemzug fand er aber auch lobende Worte für sein Team: "Ich glaube, wir waren furchtbar, aber wir waren immer dabei, das Spiel zu gewinnen. Das ist genau das, was ich an den Jungs so mag und sie haben eine 'Gib niemals auf!'-Einstellung."

Alle News zur Six Nations

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung