Six Nations weltweit bestbesuchtes Sportevent

Von SPOX
Freitag, 13.01.2017 | 12:24 Uhr
Das Six-Nations-Event ist im Zuschauerschnitt noch vor der NFL oder der Fußball-WM

Die Six Nations sind das bestbesuchte Sportevent weltweit. Das geht aus einer Studie im Auftrag der UEFA hervor. Demnach liegt das traditionsreiche Rugby-Turnier im Zuschauerschnitt noch vor der NFL und der letzten Fußball-WM in Brasilien.

Gemäß der Studie besuchten im Schnitt 72.000 Zuschauer die 15 Matches des Rugby-Union-Turniers im Jahr 2015. Am Turnier nehmen alljährlich England, Frankreich, Irland, Italien, Schottland und Wales teil.

Erlebe ausgewählte Rugby-Events Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im gleichen Jahr waren es in der NFL lediglich 68.400 Zuschauer und zur WM 2014 in Brasilien kamen sogar nur 53.592 Menschen. Platz vier belegte im Übrigen auch ein Rugby-Turnier, nämlich die WM im Vereinigten Königreich 2015 - sie kam auf einen Zuschauerschnitt von 51.621.

Rugby taucht dann noch einmal ganz am Ende der Top 30 auf, denn das Super-Rugby-Turnier in Australien, Neuseeland und Südafrika besuchen durchschnittlich nur 19.163 Zuschauer.

Die meisten Zuschauer insgesamt verzeichnete im Jahr 2015 indes die Major League Baseball mit 73,8 Millionen Zuschauer - allerdings geht eine MLB-Saison auch über mehr als 2400 Spiele im Jahr. Die Six Nations belegen unter dieser Betrachtung lediglich Platz 48, die WM immer Platz 34.

Alle Rugby-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung