Sonntag, 02.10.2016

Championship: Vorzeitiger Titelgewinn für Neuseeland

All Blacks überrennen auch Argentinien

Neuseeland hat bei der Rugby Championship 2016 im fünften Spiel den fünften Sieg gefeiert. Die All Blacks setzten sich in Buenos Aires mit 36:17 gegen Argentinien durch. Derweil gewann Südafrika gegen Australien mit 18:10.

Die All Blacks standen bereits vor dem Spiel als Gewinner des Turniers fest. Die Mannschaft von Trainer Steve Hansen hatte im bisherigen Verlauf zwei Mal Australien (42:8 und 29:9) sowie Argentinien (57:22) und Südafrika (41:13) besiegt.

Auch im zweiten Aufeinandertreffen gegen Argentinien ließen die Neuseeländer zu keinem Zeitpunkt ernsthaft etwas anbrennen. Damit belegt der dreimalige Weltmeister mit 25 Zählern mehr als souverän den ersten Platz in der Tabelle.

Erlebe Rugby live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Südafrika kletterte durch den Sieg gegen Australien in Pretoria mit zehn Zählern auf den zweiten Rang. Dritter ist Australien mit neun Punkten vor Argentinien, das fünf Zähler aufweist.

Am letzten Spieltag am 8. Oktober empfängt Südafrika die Neuseeländer, während Australien nach Argentinien reisen muss.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Die All Blacks treffen beim Bledisloe Cup auf Australien

Spionage: All Blacks finden Wanze im Mannschaftshotel

Kieran Read wird die All Blacks wieder als Kapitän anführen

All Blacks geben Kader für Rugby Championship bekannt

Elliot Daly hat gegen Argentinien Rot gesehen

Englischer Nationalspieler für drei Wochen gesperrt


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.