Dienstag, 18.10.2016

All Blacks: Aaron Smith bleibt weiterhin gesperrt

Smith nach Sex-Skandal gesperrt

Aaron Smith von den All Blacks ist wegen eines Zwischenfalls auch für das anstehende Prestige-Duell gegen Australien gesperrt worden. Ihm wird vorgeworfen, sich im letzten Monat mit einer Frau auf einer Toilette im Flughafen von Christchurch vergnügt und damit Ehebruch begangen zu haben.

Dafür wurde er bereits für das Spiel gegen Südafrika suspendiert, das die Neuseeländer für sich entscheiden konnten.

Neil Sorensen, Geschäftsführer der All Blacks, sagte nach der Sperre: "Smith zeigte sich aufrichtig, ehrlich und unglaublich reumütig." Außerdem wolle er sich bessern und habe eingesehen, dass er die Unterstützung seiner Familie und Freunde braucht, um voranzukommen. "Aaron hat sich schon öffentlich bei seiner Partnerin, seinen Freunden, und der Familie, seinen Teamkollegen und den Fans entschuldigt."

Erlebe Rugby Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Zwischenfall in Christchurch war nicht der erste, bei dem Smith negativ aufgefallen ist. 2012 hatte er eine Ausgangssperre ignoriert und zwei Jahre später Nacktfotos von sich auf Snapchat verbreitet.

Für das Spiel gegen Australien wird er von Augustine Pulu ersetzt.

Alle Infos zum Rugby

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.