USA und Frankreich nach Rio

Männer verpassen Paralympics

SID
Freitag, 22.04.2016 | 12:13 Uhr
Beim Qualifikationsturnier belegten die Deutschen nur Rang fünf
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Mit Platz fünf im Qualifikationsturnier in Frankreich hat die deutsche Rugby-Nationalmannschaft das Ticket für die Paralympics in Rio de Janeiro (7. bis 18. September) verpasst. Nach Brasilien reisen dürfen dafür die favorisierten US-Amerikaner und Gastgeber Frankreich.

"Wir waren in fast allen Spielen gut drin und haben uns außer gegen die USA nie abschütteln lassen. Die Mannschaft hat gekämpft, doch in den entscheidenden Phasen sind wir an den eigenen Nerven gescheitert und haben auf dem Feld die falschen Entscheidungen getroffen", sagte Cheftrainer Christoph Werner.

Trotz der verpassten Rio-Teilnahme habe die Mannschaft zuletzt einen großen Schritt nach vorne gemacht, betonte Werner: "Jetzt gilt es, weiter hart zu arbeiten und sich zu verbessern, damit der Paralympics-Traum in vier Jahren Realität wird." Im Viertelfinale war Deutschland an Dänemark gescheitert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung