Tour de France, 1. Etappe

Cavendish stürzt, Petacchi siegt!

Von Torsten Adams
Sonntag, 04.07.2010 | 17:37 Uhr
Stürzte im Finale der ersten Etappe: Sprint-Star Mark Cavendish
© Getty
Advertisement
Swedish Open Women Single
Live
WTA Bastad: Tag 4
World Matchplay
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 1
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Viertelfinale
National Rugby League
Eels -
Broncos
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 2
National Rugby League
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale

Der Italiener Alessandro Petacchi vom Team Lampre hat die erste Etappe der Tour de France gewonnen. In einem furiosen Finale kam es kurz vor der Ziellinie zu einem Massensturz, in den auch Top-Favorit Mark Cavendish vom Team Columbia verwickelt war.

Pures Chaos im Finale der ersten Etappe! In einem dramatischen Finish kam es zu drei Massenstürzen innerhalb der letzten drei Kilometer. Dabei erwischte es die Top-Sprinter Mark Cavendish, Oscar Freire, Tyler Farrar und auch Gerald Ciolek. Zudem kam Fabian Cancellara, der Mann in Gelb, zu Fall.

Den Durchblick behielt hingegen Altmeister Alessandro Petacchi. Der 36-Jährige vom Team Lampre sicherte sich seinen insgesamt fünften Etappensieg bei der Tour. Hinter dem Italiener kam Cavendishs Anfahrer Mark Renshaw vom Team Columbia als Zweiter ins Ziel. Dritter wurde der Norweger Thor Hushovd (CTT). Bester Deutscher war Christian Knees (Milram) auf Rang acht.

"Wie immer war es auf der ersten Etappe mega-nervös", sagte Petacchis Teamkollege Danilo Hondo. "Es ist Wahnsinn, wie in den Ortschaften die Zuschauer auf der Straße stehen. Es war schwer, da durchzukommen. Am Ende hatte ich Alessandro verloren. Aber egal, sein Sieg gibt uns Moral."

Martin schielt auf Gelb

Da die Sturzserie auf den letzten Kilometern passierte, werden dafür keine Rückstände angerechnet. So behält Cancellara das Gelbe Trikot mit zehn Sekunden Vorsprung vor Tony Martin, der weiterhin in Weiß bleibt.

Der Cottbuser stellte sich auf dem 223,5 Kilometer langen Tagesabschnitt in den Dienst seines Kapitäns Cavendish und reihte sich in Columbias Sprinterzug ein. Vergebens, wie sich ja kurze Zeit später herausstellte.

Nichtsdestotrotz hat der 25-Jährige noch große Ambitionen bei der Tour: "Wenn ich gut durch Belgien und Nord-Frankreich komme, kann ich vielleicht in einer Woche Gelb tragen", sagte Martin mit Blick auf die Alpen.

Lazer Genesis Road grün/schwarz - Jetzt bei fahrrad.de bestellen!

Armstrong: "Das war anstrengend"

Ohne größere Blessuren hat auch Lance Armstrong das Ziel erreicht. Kurz nach dem Rennen twitterte der 38-Jährige über seine Freude, die Etappe unbeschadet überstanden zu haben.

"Das war ANSTRENGEND", schrieb Armstrong in großen Lettern. "Ich habe es geschafft, in einem Stück ins Ziel zu kommen. Unfassbar, mit wie viel mehr Intensität die Tour im Vergleich zu anderen Rennen gefahren wird", so Armstrong.

Hansen muss aufgeben

Weniger glimpflich ging ein Sturz vonstatten, der sich bereits zu Beginn der Etappe ereignete. Der darin verwickelte Adam Hansen schleppte sich zwar ins Ziel, erlitt bei seinem Crash allerdings einen Schlüsselbeinbruch und wird auf der zweiten Etappe nicht mehr an den Start gehen.

Damit ist der Teamkollege von Cavendish und Martin der vierte Fahrer, der das Rennen vorzeitig verlassen muss.

Die Trikotträger nach der heutigen Etappe:

Gesamtwertung: Fabian Cancellara (SAX)

Sprinter: Alessandro Petacchi (LAM)

Bester Jungprofi: Tony Martin (THR)

Bergtrikot: noch nicht vergeben

Auf Seite 2 gibt's das Rennen im Re-Live zum Nachlesen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung