Radsport

Tour de France: Letzte Etappe durch Paris - warum kein Angriff aufs Gelbe Trikot?

Von SPOX
Donnerstag, 05.07.2018 | 13:40 Uhr
Die Tour de France endet in Paris.
© getty

Das Highlight der letzten Etappe bei der Tour de France ist die Fahrt nach und in Paris. SPOX erklärt, was den Schlussabschnitt bei der Frankreich-Rundfahrt so besonders macht und warum der Träger des Gelben Trikots nicht mehr angegriffen wird.

Die Tour de France 2018 startet am 7. Juli und geht über 21 Etappen bis zum 29. Juli. An zwei Tagen herrscht Ruhe.

Tour de France 2018: Wann ist die letzte Etappe?

Die letzte Etappe startet rund drei Wochen nach Beginn der Tour de France am letzten Julisonntag um 14 Uhr. Gefahren werden 116 Kilometer, sodass die Tour wenige Stunden später offiziell beendet ist.

TV, Livestream und Liveticker zur letzten Etappe der Tour de France 2018

Wie alle anderen Etappen auch zeigen die ARD und Eurosport die Schlussetappe live im Free-TV. Beide Sender bieten auch einen Livestream im Internet an.

Wer das Rennen lieber im Liveticker verfolgen möchte, ist bei SPOX genau richtig. Hier verpasst ihr nichts von den letzten Kilometern der Tour de France 2018.

21. Etappe der Tour de France von Houilles nach Paris

Der Schlussabschnitt ist ein Fall für die Sprinter. Sie können sich nochmal ins Rampenlicht bringen, wobei das Hauptaugenmerk natürlich trotzdem auf dem Träger des Gelben Trikots liegt.

Besondere Beachtung findet auch die Einfahrt nach Paris und die Fahrt auf der Champs-Elysse.

Tour de France: Kein Angriff auf der Schlussetappe

Die letzte Etappe wird auch als "Tour d'Honeur", also Tour der Ehre, bezeichnet. Laut Ehrenkodex wird der Träger des Gelben Trikots nicht mehr angegriffen, um ihm so einen ruhmreichen Empfang in Frankreichs Hauptstadt zu ermöglichen. Wer also Gesamtsieger werden will, muss das Klassement schon am Vortag für sich entscheiden - oder sich bei seinen Kollegen unbeliebt machen und für einen Eklat sorgen.

Nur ein einziges Mal in der Tourgeschichte kam es vor, dass ein Fahrer gegen den Nichtangriffspakt verstieß (mit Ausnahme der Zeitfahren). Jean Robic war es, der 1947 auf der letzten Etappe den führenden Italiener Pierre Brambilla überholte und so die Tour für sich entschied - ohne auch nur einmal zuvor das Maillot Jaune getragen zu haben. Angeblich versprach Robic seiner Verlobten, die Prämie für den Sieg als Hochzeitsgeschenk an sie auszuzahlen.

Tour-De-France-Sieger der letzten zehn Jahre

JahrSieger
2017Chris Froome
2016Chris Froome
2015Chris Froome
2014Vincenzo Nibali
2013Chris Froome
2012Bradley Wiggins
2011Cadel Evans
2010Andy Schleck
2009Alberto Contador
2008Carlos Sastre
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung