Radsport

Cavendish: Ausstieg wegen Olympia

SID
Dienstag, 19.07.2016 | 21:31 Uhr
Mark Cavendish will sich auf Olympia vorbereiten

Der britische Starsprinter Mark Cavendish ist am Vorabend der 17. Etappe zugunsten seiner Vorbereitung für Olympia aus der Tour de France ausgestiegen.

"Es war keine leichte Entscheidung, aber nach der Hitze und Intensität der letzten Tage haben wir die Befürchtung, dass es für mein großes Ziel Olympia nachteilig wäre, wenn ich weiterfahren würde", wurde Cavendish in einer offiziellen Meldung seines Teams Dimension Data zitiert.

Der 31-jährige Cavendish hatte auf den 16 bisherigen Etappen der Tour vier von fünf Sprintentscheidungen gewonnen und war damit zum Albtraum der deutschen Stars Marcel Kittel und Andre Greipel geworden.

Bei den Olympischen Spielen in Rio wird Cavendish auf der Bahn im Omnium starten, weil der Straßenkurs nicht auf Sprinter zugeschnitten ist. Bereits 2008 in Peking war er auf der Bahn mit Bradley Wiggins Vierter im Madison geworden. 2012 in London belegte Cavendish im Straßenrennen nur den 29. Platz.

Tour de France 2016: Die Gesamtwertung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung