Geldstrafe für Titelverteidiger Froome

SID
Sonntag, 10.07.2016 | 13:40 Uhr
Chris Froome muss eine Geldstrafe von 200 Schweizer Franken zahlen
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Titelverteidiger Christopher Froome (31) muss wegen eines Schlages gegen einen kolumbianischen Fan eine Geldstrafe von 200 Schweizer Franken zahlen. Der britische Radprofi war am Samstag auf der zweiten Pyrenäen-Etappe am letzten Anstieg zum Col de Peyresourde mit dem Zuschauer aneinandergeraten, als dieser neben Froome entlangrannte und ihm dabei sehr nahe kam.

"Er ist direkt neben meinem Kopf gelaufen und hatte eine wehende Fahne bei sich. Es wurde echt gefährlich, er hätte beinahe meinen Lenker berührt, deshalb habe ich ausgeholt und ihn gestoßen", sagte Froome, der betonte, dass er keineswegs etwas gegen kolumbianische Fans habe: "Sie bringen eine großartige Atmosphäre ins Rennen." Froomes wahrscheinlich härtester Rivale um den Tour-Gesamtsieg Nairo Quintana stammt aus dem Anden-Staat.

Froome appellierte eindringlich an die Zuschauer, in den Anstiegen aus Sicherheitsgründen nicht mit den Fahrern mitzurennen. "Macht das bitte nicht, gerade für die Fahrer direkt dahinter, wird das wirklich gefährlich", sagte Froome, der sich am Samstagabend via Twitter noch bei dem Fan entschuldigte: "Entschuldigung für den Schlag, ich hatte echt Sorge, dass er einen Sturz auslösen könnte."

Die Gesamtwertung im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung