Nach Sturz auf der 6. Etappen

Martins OP morgen in Hamburg

SID
Donnerstag, 09.07.2015 | 21:31 Uhr
Tony Martin wird morgen in Hamburg am Schlüsselbein operiert
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Tony Martin ist nach seinem schweren Sturz im Finale der sechsten Tour-de-France-Etappe noch am Donnerstagabend zu einer dringend notwendigen Operation nach Hamburg geflogen worden. Der in der Nacht im BG-Unfallkrankenhaus durchgeführte Eingriff war aufgrund eines offenen Bruchs des linken Schlüsselbeins notwendig geworden.

Bei der Operation handelt es sich um einen längeren Routine-Eingriff. "Das Schlüsselbein ist richtig zertrümmert. Es wird ein Puzzle bei der OP", sagte Teamarzt Helge Riepenhof. Ein Knochenteil habe die Haut durchdrungen. Martin, dem eine Platte eingesetzt wird, dürfte jedoch bereits nach rund einer Woche wieder auf der Rolle trainieren können. Mit einer Rückkehr ins Renngeschehen ist in rund sechs Wochen zu rechnen.

Martin, der das Gelbe Trikot trug, war 800 Meter vor dem Ziel gestürzt und hatte sich anschließend noch ins Ziel gekämpft. An den genauen Hergang des Unfalls konnte sich Martin nicht erinnern.

Die 6. Etappe im RE-LIVE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung