Vor der Tour de France

Froome vertraut auf "stärkstes Team"

SID
Freitag, 03.07.2015 | 19:09 Uhr
Da kann Froome grinsen: Er ist einer der Mitfavoriten auf den Tour-Sieg
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Mitfavorit Christopher Froome sieht seinen großen Vorteil bei der 102. Tour de France in seiner Mannschaft. "Ich habe das stärkste Team im Rennen", sagte der Kapitän der britischen Sky-Equipe einen Tag vor dem Tour-Auftakt in Utrecht.

Bereits beim 13,8 km langen Einzelzeitfahren am Samstag dürfte Froome erste Sekunden auf seine drei Hauptkonkurrenten Vincenzo Nibali (Italien), Alberto Contador (Spanien) und Nairo Quintana (Kolumbien) herausfahren.

"Ich bin in der bestmöglichen Form", sagte Froome, der die Frankreich-Rundfahrt 2013 gewann und im Vorjahr nach einem Sturz verletzt aussteigen musste.

Mit seinen Gegnern hat sich Froome intensiv auseinandergesetzt. "Auf Vincenzo muss man besonders in der ersten Woche aufpassen", sagte er über Titelverteidiger Nibali.

Contador sei zweifelsfrei in einer guten Verfassung, allerdings hält Froome aufgrund Contadors erfolgreicher Giro-Teilnahme einen Leistungseinbruch in der Schlusswoche für möglich. Mit Quintana sei vor allem in den Bergen zu rechnen. "Das Rennen ist offen, es könnte die umkämpfteste Tour seit Jahren werden", so Froome.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung