Debatte um Froome

Sky veröffentlicht Pyrenäen-Daten

SID
Dienstag, 21.07.2015 | 13:38 Uhr
Die Leistungsdaten von Christopher Froome sorgen für Aufsehen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Das britische Team Sky hat am zweiten Ruhetag der 102. Tour de France erstmals aktuelle Leistungsdaten von Spitzenreiter Christopher Froome veröffentlicht.

Teamchef Dave Brailsford präsentierte in Sisteron zusammen mit Coach Tim Kerrison vor gut 80 Journalisten, darunter mehr als zehn Kamerateams, die eigenen Daten zu Froomes Aufsehen erregender Pyrenäen-Klettershow nach La Pierre-Saint-Martin.

Demnach soll der 30-Jährige dort einen Leistungswert von 5,78 Watt pro Kilogramm erreicht haben - weit entfernt von den über sieben Watt, die der französische Sportphysiologe Pierre Sallet mathematisch errechnet hatte. "Wenn falsche Daten öffentlich diskutiert werden, dann müssen wir das klarstellen", sagte Brailsford dazu.

Sky ging weiter ins Detail, und Kerrison erklärte anhand einer ausgedruckten Übersicht, Froome habe an besagtem Anstieg eine maximale Herzfrequenz von 174 Pulsschlägen erreicht und sei eine durchschnittliche Trittfrequenz von 97 Umdrehungen pro Minute gefahren. Die Herzfrequenz von Froome habe im Schnitt 158 Schläge pro Minute betragen.

Froome und seine Entourage traten ruhig und souverän auf, die polarisierenden Streitigkeiten der vergangenen Tage vor allem mit dem französischen TV-Experten Laurent Jalabert scheinen keine nachdrückliche Wirkung erzielt zu haben.

Tour de France 2015: Die Gesamtwertung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung